Ovoli mit Pappardelle

Noch mehr Ovoli. Jung (weil noch geschlossen), frisch (erkennbar an der noch weissen Volva): da muss man einfach zugreifen, wenn sie auf dem Markt angeboten werden. Auch wenn sie meist aus Südosteuropa herangekarrt wurden. Diesmal mit breiten Nudeln. Die Pilze hab ich, wie immer, zurückhaltend gewürzt: Salz, Pfeffer, Petersilie und wenig Pfefferminze. Ganz einfach, so … Ovoli mit Pappardelle weiterlesen

Risotto agli Ovoli, Risotto mit Kaiserlingen

Eier ? Pilze ! wachsen in meinem Kräutertopf ! Kaiserlinge sinds ! Meine Lieblingspilze ! Scherz, ich kaufte sie auf dem Markt. Fein aufgeschnitten sind sie weiss bis zitronengelb und können, abgeschmeckt mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft roh gegessen werden. Leicht angebraten mit Olivenöl verfärben sie sich goldgelb.  So schmecken sie noch besser. Hatten wir … Risotto agli Ovoli, Risotto mit Kaiserlingen weiterlesen

Remake: Kaiserlinge, des Kaisers Pilze, Ovoli

Wenn der Pfifferling schon als Kuhfleisch der Armen gilt, der Steinpilz der König der Pilze genannt wird, so muss der Kaiserling (Amanita Caesarea) der Chef unter den Pilzen sein. Im deutschsprachigen Raum heisst der Kaiserpilz auch orangegelber Wulstling, das ist aber reine Nomenklatur, bei uns findet man nur seine giftigen Vettern, den Fliegenpilz (Amanita muscaria) … Remake: Kaiserlinge, des Kaisers Pilze, Ovoli weiterlesen

Ovoli al naturale

Italiener und kleine, madige Ureinwohner behaupten, er schmecke feiner als der Steinpilz. Entsprechend gesucht (und teuer) ist er denn auch. Wer auf dem Waldspaziergang diesen Pilzen begegnet, darf nicht nur zum Pflücken auf die Knie. Im Pilzbuch sind sie auch unter dem Namen Kaiserling (Amanita Caesarea, nach dem Imperator Julius C.) verzeichnet. In der Schweiz (und in Deutschland) gibt es ihn … Ovoli al naturale weiterlesen

Zucchinimenu Teil 1

Kaum dreht man dem Gärtchen wegen des nassen Sommers den Rücken zu, verdoppeln die Zucchetti ihre Wachstumsrate.  Erst erfüllten mich die wuchsfreudigen Pflanzen mit Erfolgserlebnissen und Gärtnerstolz. Doch nun wird meine Geduld auf eine harte Probe gestellt. Die altbewährte Taktik, sie den Nachbarn vor die Tür zu legen, auf den Klingelknopf zu drücken und dann schnell wegzulaufen, … Zucchinimenu Teil 1 weiterlesen

Index 2014

2014 Dezember Freitagstexter: Siegerehrung Freitagstexter: Unter uns gesagt Festtagsdilemma Linsensuppe à l’orange nach Douce Steiner Kardy mit Fonduta und weissem Trüffel Bündner Muschgezinli CH-7482 Bergün Eglifilets mit Yuzu-Olivenöl-Emulsion, Patate Verrayes Orangenpolenta mit pochiertem Eigelb Tagliatelle al tartufo bianco Nikolaus fährt Harley-Davidson Eunuchenteller mit Stachys Savoureuse Quiche Lorraine nach A-S Pic Baumnuss-Orangen-Zimt-Leckerli 2014 November CH-4144 Arlesheim: … Index 2014 weiterlesen

Vorspeisen

Die hundert aktuellsten posts: ältere posts: 2008 Ein leichter Mangosalat Duell der Tapenaden: Crema di olive vs. Tapenade Büscion in Pumpernickel Brotaufstriche: Olivenmousse Wunschkochen (7): Ravioli cielo e terra für Wortteufel Caponata Nachgekocht: Insalata di fichi e prosciutto Crostini ai finferli Remake: Gemüseterrine Die Sciatt der Anna Bertola Zucchine dalla griglia con formaggio di capra … Vorspeisen weiterlesen

K. u. k. Pastetchen

Sommerhitze vorbei. Es hat wieder Kaiserlinge auf dem Markt. Könnte man in Pastetchen füllen: „Kaiserlich-königliche Pastetchen“, Bouchées à l’empereur et à la reine, sind zwar weder gastronomisch, historisch noch staatsrechtlich korrekt bezeichnet. Da der Name „Königinpastetchen“ bereits den Milkenpastetchen vorbehalten ist, muss ich meine Pastetchen zu normalen vol-au-vents degradieren. [Die namensgebende Königin war übrigens Marie … K. u. k. Pastetchen weiterlesen

Alles Zitrone: Kaiserlinge und Zuckererbsen

Dank des feuchten Frühsommers gabs bis Anfang Juli (!) schöne Kaiserlinge. Frisch, nahezu wurmfrei. Nur nicht zu viel anstellen mit den teuren Pilzen. Anbraten in Zitronenöl und Zitronenthymian. Abschmecken mit Zitronensaft. Fertig. Damit der Kaiser doch noch neue Kleider kriegt: diesmal mit Zuckererbsen. Denn neue Kleider sollen an Kaisern *) die wunderbare Eigenschaft besitzen, dass … Alles Zitrone: Kaiserlinge und Zuckererbsen weiterlesen

Index 2012

2012 Januar: Ghackets mit Hörnli. Edelvariante Kartoffelsuppe CH-4229 Beinwil: Kloster Inversion statt Perv…: Vacherin Mont d’or aus dem Ofen mit Ofenkürbis Wurzelsepps Winterliche Wurzelsuppe (WWW) Geflügelfond NT (New Technology) In den Mund gelegt (28) Risotto mit gelben Randen Rotkraut mit Saucisson à l’absinthe Weisse Spaghetti an weisser Tomatensauce CH-4058 Basel: Vogel Gryff Troccoli pugliesi mit Orangen-Caponata Absinthrisotto mit Saucisson Bagna Cauda In den Mund gelegt (29) Charlotte Normande Auguste … Index 2012 weiterlesen

Index 2011

2011 Januar: Mit Honig geröstete Karotten Kartüffel Fleischkurs (1) Grundlagen: zart oder zäh ? Latkes mit Lauch und Sellerie Fleischkurs (2) Sieden: Irish stew Und wieder: Wintermelonen Die Linde von Linn, Winter Dinnete Pfaffentäuscher, Falsche Cappelletti all’Arrabbiata Fleischkurs (3) Dünsten: Kalbsfrikassee mit Steinpilzen Röstkartoffeln mit Treberwurst Farinata di ceci, Kichererbsenfladen Wo die Liebe hinfällt… und ein Stück Zincarlin CH-5600 Lenzburg: Altstadt Taròz, Kartoffel-Bohnenpüree Mangold-Tarte Fleischkurs (4) Glacieren: Ganze … Index 2011 weiterlesen