Seezunge mit Salbei

Sogliola alla salviaSeezungen ganz
Die lamiacucina GmbH hat beschlossen, künftig einmal die Woche Meerfisch, wenn meerfrisch erhältlich, zu essen. Der Vorsatz, dem Leerfischen der Meere Einhalt zu gebieten, wird mangels Wirkung über Bord geworfen. Als richtige „landlubbers“ bewegen wir uns bei Fischen auf fremdem, glibbrigen Territorium, alle Vorsicht ist deshalb geboten. In Basel frischen Fisch zu bekommen, ist gar nicht so einfach. Der edelste Lebensmittelhändler der Stadt verkauft praktisch nur noch filetierte Fische, die Damen der Gesellschaft machen sich nicht gerne die Hände schmutzig. Die beste Ware gibt es in dem von Italienern so gern besuchten Warenhaus in meiner Nähe. Gestern hatte es ganze, frische Seezunge. Ich habe sie in Butter mit Salbei gebraten. Eine selten anzutreffende Kombination, kein italienischer Klassiker, aber trotzdem wunderbar. Dazu Petersilien-Intarsien in Salzkartöffelchen (oder umgekehrt). zum Rezept:

Seezunge mit Salbei weiterlesen

Linsensalat

Linsensalat Herr Geheimrat Schlüter hätte Freude daran. Am Linsensalat von Frau lamiacucina. Für einmal kein „Insalata di lenticchie“, weder aus umbrischen Montuccio-Linsen noch aus lentilles du puy. Grüne, kleine, ganz gewöhnliche Bio-Linsen. Und dazu gute Würstchen. Meine sind aus der Metzgerei Jentzer in Arlesheim, einer kulturell bemerkenswerten Ortschaft mit eigenem Blog, in 30 Minuten Tramfahrt von Basel aus erreichbar. Wenn ich schon die weite Reise für ein Paar Würstchen auf mich nehme, gehts gleich noch ins Café Brändli am Dorfplatz zu einem Kaffee und einem Stück Sachertorte. (Teure Würstchen geworden). Zurück zum Linsensalat, dieser ist der Hauptakteur, die Würstchen nur Statisten. Der Salat passt ebensogut zu kalten Terrinen oder Pasteten. zum Rezept: Linsensalat weiterlesen

Crespelle di funghi porcini

Crespelle di funghi porciniHauchdünne Pfannkuchen, gefüllt mit einer zarten Steinpilzcrème. Der berühmte Delikatess-Laden Peck in Mailand hat sowas ähnliches im Sortiment, nur sind meine besser. Ich habe das Rezept, leicht verändert, aus dem Buch „La cucina toscana della Chiusa“ von Dania Luccherini, AT-Verlag Aarau, Stuttgart, entnommen. Die Steinpilze friere ich mir im Herbst, wenn sie in guter Qualität zu haben sind, selbst ein. Sauber geputzt, 5mm dick aufgeschnitten, Scheibe für Scheibe auf einem Teflon-Kuchenblech eingefroren, dann vom Blech gelöst und in einer Vorratschachtel im Tiefkühler versenkt. Crespelle di funghi porcini weiterlesen

Das perfekte Frühstücksei

eierEin perfektes Frühstücksei zu kochen ist gar nicht so einfach. In Pensionsküchen schwankt das Ergebnis zwischen halbroh bis hartgekocht. Die Frage, warum ein 3-Minuten-Ei 5-6 Minuten gekocht werden muss, kann auch Freizeitköche verwirren. Wie man das Problem des Eierkochens elegant in den Griff kriegt, beschreibt Peter Barham im Buch: Die letzten Geheimnisse der Kochkunst, Serie Piper, 2005. (ISBN-13:978-3-492-24359-9). zum Rezept: Das perfekte Frühstücksei weiterlesen

CH-2720 Tramelan, Cola im Pferde-Altersheim

Olymp in JeanbreninDer Jeanbrenin ist ein kleiner Pass auf 1000 m Höhe, zwischen Mont-Soleil und dem Pierre Pertuis gelegen, hoch über den Ortschaften Tramelan und Corgémont im Berner Jura. Hier steht das Altersheim einer gemeinnützigen Stiftung, der Stiftung für das Pferd. Die Stiftung betreut insgesamt etwa 170 alte Pferde, Ponys und Esel in ihren drei Heimen Le Roselet, Le Jeanbrenin und Maison Rouge. Sie bietet ihnen einen schönen Lebensabend auf weiten Juraweiden, inmitten der Herde und doch unter der Obhut des Menschen. CH-2720 Tramelan, Cola im Pferde-Altersheim weiterlesen

Crespelle a strati con ragù alla bolognese

SchichttorteEine Schichttorte, gebaut aus Lagen von dünnen Pfannkuchen (Crespelle) mit Ragù alla bolognese und Besciamella dazwischen. Damit die Fleischtorte gut wird, müssen ein erstklassiges Ragù und gute Tomaten verwendet werden. Die Torte gibt etwas Arbeit, schmeckt aber himmlisch. Adaption eines Rezeptes von Marcella Hazan in: „Die klassische italienische Küche“, Wilhelm Heyne Verlag.

zum Rezept Crespelle a strati con ragù alla bolognese weiterlesen

Koch-blog für Geniesser. Rezepte. Gourmandisen. Hintergrundwissen