Kulinarisches Gruselkabinett (17)

Gruselkabinett (17)Birmenstorf 2008

Erhalten durch Kurt von www.thinkabout.ch.

Endzeit ? Gras und Moos drängen sich zwischen die Granitplatten. Ein, zwei Jahre noch, dann wird vom Eingang zu diesem Restaurant nichts mehr zu sehen sein. Und wenn das letzte Gras, der letzte Busch verdorrt sein wird: der mit Ketten strangulierte, die ewige Verdammnis erwartende Gruselkoch wird immer noch dastehen. Grinsend, zwinkernd, selbst die hochgradige Skoliose seiner Wirbelsäule scheint ihm nichts auszumachen. Morbid. Nichts wie weg hier.

AddThis Social Bookmark Button

7 Kommentare zu „Kulinarisches Gruselkabinett (17)“

  1. Der hatte auch neu eine blöde Visage, aber vermutlich wollten die vom Restaurant ohnehin nur Ihresgleiche anlocken.
    Die grausliche Sammlung ist toll!!

  2. Zur Skoliose käm dann noch Morbus Basedow, das sollte doch eigentlich für eine Frühverrentung dieses Knaben reichen…

  3. @Houdini: ich hätte auch nicht geglaubt, dass es für bald 20 Stück reichen wird.

    @Kochsinn: es hat doch auch recht Nette dabei.

    @duni: nur auf einem Auge, das reicht nur für 50%

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.