Datenschutz

Im Gegensatz zu den heuchlerischen Erklärungen kommerzieller Seiten wie etwa: „Unsere Firma XY arbeitet stets intensiv daran, die persönlichen Daten aller Mitglieder unserer weltweiten Community zu schützen“ muss ich zugeben, dass mir die Problematik des Datenschutzes bis anhin völlig schnuppe war. Aber wenn ihr Rechtsanwälte das unbedingt haben wollt, sollt ihr es kriegen. Möglichst wenig Juristen-Geschwurbel, sondern einfach das, was ich zu diesem Thema zu erwähnen habe. Für normale Leser -so hoffe ich-verständlich. Mein Text mag zwar noch voller Lücken und Mängel sein, aber das wird sich im Lauf der nächsten Monate noch geben !!!

Diese private, nicht kommerzielle Webseite gehört und wird gewartet von:

Robert Sprenger
Unterer Rheinweg 22
CH-4058 Basel
email: lamiacucina*(at)*bluewin*(dot)*ch   Sterne weglassen, sie dienen nur dazu, dass kommerzielle Adressenjäger nicht fündig werden.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt dich als Nutzer/Besucher meiner Webseite über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf.

Diese Datenschutzrichtlinie wurde zuletzt am 28. Mai 2018 aktualisiert. Ich werde sie entsprechend den laufenden Bemühungen von WordPress.com, die Forderungen der DSVOG zu erfüllen, nach Bedarf anpassen. Überprüft diese daher bitte regelmäßig, um bezüglich Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben.

1. Das Wichtigste in Stichworten

  • Mein Blog ist mein privates, nichtkommerzielles hobby und ohne jede Gewinnabsicht.
  • Mein Blog wird von wordpress.com gehosted. Er basiert auf Standard-Themen und Werkzeugen, die von wordpress.com angeboten werden.
  • Mein Blog enthält ab 25. Mai 2018 keine Verlinkungen zu social media wie etwa twitter und facebook mehr. Umgekehrt halte ich mir jedoch Verlinkungen von facebook zu einzelnen Beiträgen des Blogs offen.
  • Mein Blog erfasst keine Nutzerdaten über widgets.
  • Mein Blog erfasst keine Statistikdaten von Fremdanbietern, wie z.B. von google analytics. Erfasst wird nur das, was von wordpress.com standardmässig in die Statistik integriert ist.
  • Mein Blog erlaubt für Beiträge ab 25.Mai 2018 weder likes (gefällt mir) noch wird ein share-button (Teilen-Knopf) angezeigt.
  • Die Kommentarfunktion (die Seele eines Blogs) habe ich temporär geschlossen, bis wordpress für mich verständlich klarstellt, was mit den erhobenen Daten geschieht.
  • Beim Aufruf eines Beitrags wird am untern Bildschirmrand auf cookies hingewiesen und wo man sich informieren kann, wenn man sie löschen oder blockieren will.
  • Auf newsletter verzichte ich ausdrücklich.

2. Zugriffsdaten

Mein Webspace-Provider wordpress.com erhebt bei jedem Zugriff auf meinen Blog Daten (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:
Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.
Wordpress.com verwendet die Protokolldaten des Serverlogfiles nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes.

3. Kommentare

Wenn du als Nutzer Kommentare in meinen Blog schreibst, werden deine IP-Adresse, dein von dir angegebener Name und deine angegebene e-mailadresse gespeichert. Das erfolgt zu meiner Sicherheit, denn ich als Betreiber meines Blogs kann bei widerrechtlichen Kommentaren, Beleidigungen etc. zur Verantwortung gezogen werden.

Da WordPress.com sich zu diesem Thema noch nicht erklärt hat, habe ich die Kommentarfunktion meines Blogs temporär geschlossen, bis klar ist, wie wordpress mit diesen Daten (Namen, e-mail-adresse und Netzwerk-IP umgeht.

Mit dem temporären Abstellen der Kommentarfunktion entfällt auch die Möglichkeit, sich über die Nachfolgekommentare (Kommentarabonnemente) oder neue Beiträge per e-mail (Beitragsabonnemente) informieren zu lassen.

Wer sich in der Vergangenheit auf neue Beiträge abonniert hat, wird diese weiterhin erhalten. Was wordpress mit diesen Namen macht, bedarf jedoch noch der Klärung.

4. Statistiken

Mein Blog erfasst keine Statistikdaten von Fremdanbietern, wie z.B. von google-analytics. Sowas interessiert mich schlicht nicht. Erfasst wird nur das, was von wordpress.com standardmässig in die statistischen Erhebungen integriert ist. Auch das bedarf noch der Klarstellung von wordpress. Vorgesehen ist jedenfalls die Möglichkeit, in naher Zukunft die Statistikfunktion abzustellen.

5. Cookies

5.1. Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Datenfragmente, die in Textdateien auf deinem Computer oder anderen Geräten gespeichert werden, wenn Websites in einem Browser geladen werden. Sie werden häufig genutzt, um sich an dich und deine Einstellungen zu „erinnern“, entweder im Rahmen eines einzelnen Besuchs (durch einen „Sitzungscookie“) oder über mehrere, wiederholte Besuche hinweg (unter Verwendung eines „permanenten Cookies“). Sie gewährleisten eine konsistente und effiziente Besuchererfahrung und ermöglichen wichtige Funktionen, wie Benutzerregistrierung und eine dauerhafte Anmeldung. Cookies können von der besuchten Website (auch bekannt als „Erstanbieter-Cookies“) oder einer anderen Website, die auf der Website Inhalte ausliefern („Drittanbieter-Cookies“), gesetzt werden.

5.2. Cookies und WordPress.com

Meine Website, die auf WordPress.com gehostet wird, verwendet Cookies für verschiedene Zwecke. Dies schließt jene ein, bei denen technisch „zwingend notwendige“ Gründe vorliegen: erst durch diese ist eine Personalisierung für Besucher und registrierte Benutzer möglich. Einige dieser Cookies werden bereits beim Laden einer Seite gesetzt, oder aber sobald der Besucher eine bestimmte Handlung wie das Klicken der „Gefällt mir“- oder „Folgen“-Schaltfläche vornimmt.

5.3. Kontrolle über Cookies

Nutzer/Besucher möchten eventuell die Verwendung von Cookies eingrenzen oder deren Einsatz komplett unterbinden. Die meisten Browser bieten Möglichkeiten das Cookie-Verhalten, wie z.B. die Speicherdauer –entweder über integrierte Funktionen oder den Einsatz von Drittanbieter-Plugins– einzuschränken.

Besuche aboutcookies.org [en], um mehr über das Verwalten und Löschen von Cookies zu erfahren.

Beachte bitte, dass ein Begrenzen oder Deaktivieren des Einsatzes von Cookies die Funktionalität von Websites einschränken oder deren korrekte Arbeitsweise vollständig verhindern kann.

6. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Innerhalb meines Blogs verwende ich zuweilen Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten die ich in meine Texte einbinde. Dazu ist die IP-Adresse des Nutzers erforderlich, denn nur so können die Inhalte an den Browser des Nutzers gesendet werden. Auf die Anbieter von Inhalten Dritter habe ich keinen Einfluss und kann nicht verhindern, wenn solche Anbieter die IP-Adresse des Nutzers  z.B. für statistische Zwecke speichern.

7. Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. WordPress hat eine entsprechende Funktion in Aussicht gestellt. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten.

8. Quellen:

Cookie-Policy Automattic
Privacy blog news and resources for wordpress
Datenschutzgenerator von Dr. Thomas Schwenke

Koch-blog für Geniesser. Rezepte. Gourmandisen. Hintergrundwissen