Ausgepiselt

Endlich wieder zuhause. Haus, Blog und Plüschkatzen habe ich fünf Wochen sich selbst überlassen, um den olfaktorischen, akustischen und sonstigen Zumutungen der Euro08 zu entkommen. Die Pisskabinen vor dem Hause sind eben wegtransportiert worden und mit meinem Favoriten England hat die Euro08 doch einen würdigen Europameister gefunden. Die habens doch geschafft, hoffe ich ?
Alptraum Euro
Fast 5 Wochen Ferien am nördlichen Eismeer (oder wars das südliche ?) haben wir uns gegönnt.
Nördliches Eismeer
Zunächst wars kalt, nebelverhangen, regnerisch, wunderschön, danach gabs Sonne, Eis- und Schneeschmelze. Kein Internetanschluss. Keine Zeitung. Kein Fernsehen. Aber Wald. Nordische Tannen.
Nebel Nebbio
Arven entlang des Nordic Highway, soweit das Auge reicht.
Arven, soweit das Auge reicht
Nun hat mich der geliebte Alltag wieder. Liest hier überhaupt noch jemand ?  Um das rauszufinden eine kleine Preisfrage: wer als erste/r den richtigen Namen des Fjords bzw. Meerbusens oder sonstigen Eisgewässers auf dem zweiten Bild errät und in den Kommentar schreibt, erhält von mir frei Haus ein Kilogramm Spaghetti. Die Pasta habe ich gekauft in der berühmten nordländischen Manufaktur, die sich etwa 10 km südlich des gesuchten Gewässers befindet. Um das Rätseln etwas spannender zu machen, habe ich in diesem Abschnitt mindestens 5 mal dick gelogen. Fotos, Manufaktur und der ausgesetzte Preis sind aber echt und so schwer ist die Frage auch wieder nicht. Ich habe über Gegend und Gewässer schon berichtet.

Ab Montag ist dann wieder Kochen angesagt. Ich bleibe im hohen Norden und werde mit einem Arvenknospenpesto zu Nudeln beginnen.

AddThis Social Bookmark Button

40 Kommentare zu „Ausgepiselt“

  1. Welcome back! (würde der Engländer sagen). Schöne Fotos – bis auf das erste. Ich freue mich auf neue Rezepte.

  2. Hallo Robert, freut mich, dass du wieder zu Hause bist und weiterschreibst. Leider war ich noch nie so hoch im Norden und habe keine Ahnung, wie das Gewässer oder der Fjord heisst! Schade, ich liebe Spaghettis! LG She

  3. Ok – Du hast 5 Mal gelogen – geht sich nicht ganz aus ……..

    Und der Fjord ist – tataaa: Bindalsfjord, Boknafjord, Fensfjord, Førdefjord, Folda, Halsafjord, Høgsfjord, Lysefjord, Hardangerfjord, Eidfjord, Kvænangen, Lyngen, Lysefjord, Boknafjord, Moldefjord, Romsdalsfjord, Namsenfjord, Nordfjord, Ofotfjord, Oslofjord, Porsangerfjord, Ranafjord, Reisafjord, Saltfjord, Sognefjord Aurlandsfjord, Nærøyfjord, Årdalsfjord, Lustrafjord, Fjærlandsfjord, Sørfjord, Geirangerfjord, Tanafjord, Tingvollfjord, Trondheimfjord, Beitstadfjord, Trollfjord, Varangerfjord, Vefsnfjord, Andfjord, Bjørnafjord, Hjeltefjord, Vågsfjord, Vestfjord, Einafjord, Randsfjord, Steinsfjord, Tyrifjord, Kjøsnesfjord, Wijdefjord, Woodfjord

  4. herrlich: eis, schnee, berge – da kommt wintersehnsucht auf. hübsch sind auch die eisschollen auf dem wasser. uns bleibt freilich nur, die landschaft zu bewundern – benennen können wir sie nicht. dennoch: welcome back!

  5. Wasser, Berge, Tannen … Schweiz? Schweizer See? Neuenburger? Vierwaldstätter? Genfer? Boden? Mehr kenn ich nicht. 😉 Aber Hauptsache, schön wars. 🙂

  6. @the rufus: alles falsch, so nördlich liegt er nicht.

    @reibeisen: Ihr habt schon über die Spaghetti geschrieben…

    @Hedonistin: nicht schlecht, sehr nahe dran.

  7. Leser sind noch da! Wie man sieht!

    Photos sehen teilweise mehr aus wie in Norwegen…Bist Du bis dahin gefahren, um dem EM-Gerümmel zu entkommen?….

  8. Schön, dass Du wieder da bist. Ja, ich glaube, England ist Weltmeister 😉
    Aber jetzt ist es Gott sei Dank vorbei. Ich hoffe, dass die ganzen Deppen in den nächsten Wochen auch ihre Deutschlandfahnen wieder von den Autos montieren …

  9. Ja, wir lesen das hier noch und manche kichern auch über Deine England-Überlegungen. 😉

    Ist das der Märjelensee am Aletschgletscher? Oder zumindest der Große Aletsch?

  10. Schön, dass Du zurück bist! Die Bilder sehen alle toll aus! Auch wenn mich die Spaghetti locken, in Geographie bin ich eine echte Null 😦

  11. Hm, wenn die Hedonistin schon sehr nahe dran war und Du schon mal aus Konstanz berichtet hast, könnten es auch Zeller See, Markelfinger Winkel, Gnadensee oder Mindelsee sein, die direkt am Bodensee liegen (quasi dazu gehören).

  12. Was mich aber irritiert ist der Schnee :).

    Am Lago bianco warst Du auch schon mal – da gibt’s wenigstens Gletscher.

  13. Ich gebe Forfait; jetzt habe ich mich stundenlang durch Pastarezepte gelesen und nun muss ich unbedingt in die Küche: Spaghetti kochen!

  14. @Barbara: Bergsee ist gut. Aber der Märjelensee ists nicht. Dort steht keine Spaghettifabrik.

    @Hedonistin: in der Schweiz

    @Balu: in den Bergen kanns schon mal schneien. Der Name ist gefallen, wenn auch zögerlich: Lago bianco am Berninapass. Er ists. Die Spaghetti gehen nach Münster. Gratulation. Der Arvenwald ist der Ofenpass, ein paar Tage später fotografiert. Die Spaghettifabrik in Poschiavo. Nachzulesen bei genussmousse.

  15. Schön, dass Ihr gesund und munter zurück seid. Das Rätsel ist ja schon gelöst, aber ich hätte eh keine Ahnung gehabt. Ich freue mich auf die nächsten Rezepte.

  16. Schön, dass du wieder da bist. Das mit der Frage ob hier noch jemand liest, hat sich ja jetzt beantwortet. 😉

    Ich habe übrigens von dir und Frau L. geträumt….

  17. fünf wochen! so lange hat doch die weltmeisterschaft gar nicht gedauert. bei uns sind sie doch auch um die titel geschwommen, im ernst happel stadion…

  18. @zorra: hoffentlich nichts Schlimmes 🙂

    @Petra: habe eben das event-Schwein gekocht. 300 g. Macht wieder Spass dabei zu sein.

    @katha: Aufbau-Abbruch gehört auch dazu. Und die Euro ist für mich erst mit dem gestrigen Regentag vorbei. Jetzt riechts wieder frisch.

  19. Ich stimme ein im Chor:

    SCHÖN DASS DU WIEDER IM LANDE BIST

    und alles Böse hinter dir gelassen hast, sogar die P…. Buden sind jetzt weggeräumt, und dann zur Einführung noch diesen wunderschön in Worte gefassten Bericht über dein fünfwöchiges Fort-Sein.

    Wie auch immer, die Welt hat ihn wieder !
    Willkommen zurück ! 8)

  20. Ich freue mich auch auf neue Abenteuer aus der küche. zwischen Pasta Primavera und Windelwechseln habe ich ja versucht, dein Rätsel zu lösen…aber ich weiß es weinfach nicht. Macht nix.
    Schön, dass es hier weitergeht!

    mandy

  21. Die Schweiz ist definitiv so schön, dass man gar nicht nach Grönland o.ä. muss… 🙂

    Ihr hattet offensichtlich einen schönen Urlaub und wir sind alle gespannt auf weitere kulinarische Genüsse.

  22. Kaum bist Du wieder online, schon gibts eine dumme duni-Frage: Gabs da auch Gletscherwein?

  23. @alle: danke für den herzlichen Empfang.

    @ultraistgut: vom Bösen hab ich nicht viel mitgekriegt.

    @Barbara: kommt alles noch in Bild und Worten 🙂

    @duni: Du und dumme Fragen? Nein. Da oben wachsen keine Trauben mehr. Hier wird Veltliner (Nebbiolo) getrunken. Gletscherwein stammt aus dem Wallis, wo er im Tal bis etwa 900 m produziert, oxidativ ausgebaut und zur Fassreife in ein hoch gelegenes Bergdorf verbracht wird. Da muss sich der Wein mächtig strecken wenn er ein Zipfelchen Gletscher sehen will.

  24. Arven nennt man das, was in Bayern Latschen sind in Graubünden, soweit ich informiert bin. Ich werde das geographische klären.

    Welcome back!

  25. Herzlich Willkommen zurück – du hast gefehlt! Und das beantwortet wohl auch die Frage „ob hier noch jemand liest“ – KLARO!!!!!

  26. Hurrz, tatsächlich gewonnen 🙂

    Da muss ich mir jetzt ja ein würdiges Spaghetti-Rezept raussuchen…

    Das mit dem Schnee bezog sich auf die vorherigen Rateversuche am Bodensee. Auch wenn ich noch nicht da war, im Sommer Schnee direkt am Ufer? Das müssten auf jeden Fall höhere Lagen sein.

    Wirklich tolle Bilder. Das sieht nach einer Gegend aus, die mir auch sehr gut gefallen könnte.

  27. Willkommen zurück!
    Irgendwie sah es recht kalt aus? Bist du wieder aufgewärmt? Ich habe den Eindruck, du bist eher vor der sengenden Hitze der Stadt geflüchtet, als vor der EM. Dabei hatte es ohnehin jedes Spiel in Basel verregnet wie ich hörte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.