Veau Stroganoff

Filetgulasch Stroganoff

Mit diesem Gericht wurde die Einmann-Frühjahrs-Putzkolonne unlängst bei Laune gehalten. Anstelle von Rindsfilet oder Rindshuft wie für echtes Boeuf Stroganoff (innen rosa) verwendete Frau L. Kalbsfilet. Schliesslich sollten die Scheiben geputzt und nicht eingeschlagen werden. Wer nicht gerade Hausputz abhält, ist mit Boeuf Stroganoff von hier und hier näher am Original.

Zutaten
Hauptgericht für 2 Personen:
200 g Kalbsfiletspitzen
1 kleine Schalotte
1/2 Knoblauchzehe
5 mittlere, braune Champignons
1 Elf. Tomatenpüree
2 mittlere Gewürzgurken
Bratbutter
80 ml Kalbsfond konzentriert meiner
0.5-1 dl Crème fraîche
Salz, Pfeffer, Piment d’Espelette, Estragon getrocknet, Paprika
ein Schuss Cognac
1/2 Bund Petersilie, fein geschnitten

Zubereitung
(1) Fleisch abspülen, trocknen und in fingerdicke kurze Streifen schneiden. Schalotte und Knoblauch fein hacken. Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden. Die Gewürzgurken in feine Streifen schneiden.
(2) In einer Pfanne etwas Bratbutter erhitzen und die Filetstreifen darin rundherum scharf anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne heben, abtropfen lassen, den Fleischsaft auffangen.
(3) Das Fett in der Bratpfanne mit Küchenpapier auftupfen, nochmals wenig Bratbutter in die Pfanne geben, darin die Schalotten- und Knoblauchwürfel glasig dünsten. Dann die Champignons dazugeben und kurz anbraten. Tomatenpüree kurz mitgehen lassen.
(4) Ablöschen mit dem Kalbsfond, allfällig ausgetretenen Fleischsaft zugeben. Crème fraîche zufügen. Einmal kurz aufkochen.
(5) Würzen mit Salz, Pfeffer, wenig Senf, einer Prise getrocknetem Estragon, 1 Msp. Paprika.
(6) mit Cognac abschmecken. Das Fleisch und die Gurkenstreifen zugeben, mischen und warm werden lassen, nicht mehr kochen, mit Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Serviert zu pasta. Schnell gemacht. Und mit Begeisterung gegessen.

AddThis Social Bookmark Button

22 Kommentare zu „Veau Stroganoff“

  1. Göttlich! E tolli Idee. Das Fänschterschiibeputzmotivationsmenü het bestimmt si Wirggig nit verfählt. Die Schiibe müen jo blände …

  2. Das würde ich auch ‚mit Begeisterung essen‘ – und gerne auch mit Kalb…muss ich dann jetzt auch erst mit dem Frühjahrsputz beginnen?? 🙂

  3. Bis auf die Fleischart (Kalb statt Rind) kommt es aber doch ziemlich nah an das Original (zumindest an meine Interpretation) 😉

  4. Wooooow – kann mich gar nicht satt sehen. Einzig statt der Petersilie würde ich Schnittlauch streuen lassen …

    Eine kurze Frage noch: bei Dir hält sich Kalbsfond eineinhalb Jahre lang – mag den keiner?

  5. Hab ich jetzt Hunger. Wie gern hätt ich das jetzt auf meinem Teller. Ich glaub, ich sollte Deine Beiträge lieber morgens oder abends lesen.

  6. @Basler Dybli: nach jedem Regen sehen sie wieder aus wie ungeputzt. Drum gibts hier öfters Stroganoff.

    @Eva: das hängt von Deinem Mann ab, ob er sich in die Küche stellen will 🙂

    @mipi: tröstlich, dass sich bewährte Rezepte auch über die Jahre halten und überall etwa gleich gekocht werden.

    @Rosa: das freut mich.

    @sammelhamster: bei Dir etwa nicht ?

    @Bolli: so war das nicht gemeint. Ich putze und Du müsstest kochen !!

    @Claudia: ich seh schon, muss mir eine fahrbare Küche zulegen und im Lande herumtingeln.

    @the rufus: im Johannesevangelium steht schon sowas von der wundersamen Vermehrung des Kalbsfonds, das war doch Kalbsfond ? Jedenfalls meiner erneuert sich immer wieder. Natürlich nicht von selbst sondern wegen meines uneigennützigen Fleisses. Andere Küchenmitglieder verbrauchen ihn rücksichtslos. Damit das auch einmal gesagt ist.

    @Nathalie: das liess dein Beitrag vermuten 🙂

    @Poulette: hungrig aufstehen oder hungrig zu Bett gehen ist beides nicht besser.

  7. Robert, gerne, kein Problem!!!!!! Ich hoffe, Du hast eine gute Unfallversicherung, ich habe sehr hohe Fenster……..

  8. und alle kalorien, die beim frühjahrsputzen verbrannt wurden sind ZACK wieder da…..ich rücke ein bißchen näher an den bildschirm, um das sößchen zu riechen…..köstlich

  9. @peppinella: die fehlenden Kalorien wurden mit Kirschgefüllter Schokolade wieder ersetzt.

    @kulinaria: 3 für mich, 2 für Frau L., redlich geteilt.

    @Johannes: nach dem Fensterputzen ist das egal 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.