Kulinarisches Gruselkabinett (10)

Gruselkabinett(10)_2008_0968
Jegenstorf, März 2008

Genau an dieser Stelle stand vor ein, zwei Jahren eine grosse, schattenspendende Linde. Nun ist sie weg, umgesägt, irgendein unterbeschäftigter Messerheld hat sich über den traurigen Baumstumpf hergemacht und mit Schnitz- oder Küchenmessern eines Koches Ebenbild herausgeschnitten. Da mag sich der Baumstumpf noch so sehr bemühen und aus den Wurzeln neues Grün treiben. Der Fall ist hoffnungslos. Ich kann das nicht mitansehen. Da hilft nur noch grossräumiges Umfahren von Jegenstorf. Dieser Küchenheld kommt mir nicht in mein Museum.

AddThis Social Bookmark Button

6 Kommentare zu „Kulinarisches Gruselkabinett (10)“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.