Die Küchenhilfe

Lange hat sich Frau L. gegen die Anstellung einer Küchenhilfe, gar noch einer weiblichen, gesperrt. Dabei kann ich die ganze Kocherei für den Blog einfach nicht mehr alleine bewältigen. Das ist nun endlich Vergangenheit, Salatwaschen erledigt Fräulein E. schon alleine und das recht ordentlich, sie sieht zwar nicht ganz so fesch aus… quietscht aber herzerfrischend, wenn ich sie in frivoler Absicht kneife.

Küchenhilfe beim Tomatenwaschen
Küchenhilfe beim Tomatenwaschen

19 Kommentare zu „Die Küchenhilfe“

  1. …“in frivoler Absicht“ 😉

    Sie scheint ihren Job aber gut zu erledigen, oder? Wirkt auch sehr motiviert mit dem Löffel und dem konzentrierten, arbeitsamen Blick.

  2. Ist ja niedlich anzusehen, deine neue Küchen-Hilfe, ob sie wegen des Umfanges und der Größe wirklich eine echte Hilfe in deiner Küche sein wird ?

    Hoffentlich schnattert sie dir nicht die Ohren voll !

    😉

  3. @Dandu: Neu. Quaak.

    @Barbara: in meiner Küche sind alle Hilfen motiviert 🙂

    @Jutta: versuch ich doch jeden Tag, nur gelingts nicht immer.

    @the rufus: nichts für mich, ich stehe unter Jugendschutz.

    @Titi Laflora: Kochen kann ernsthaft betrieben werden aber etwas Blödeln muss auch sein. <:-p

    @ultraistgut: eine andere wurde mir nicht bewilligt. Falls sie zuviel schnattert leg ich sie trocken.

    @kulinaria: sie isst mit.

  4. Na die hast du aber schon ganz ordentlich gefüttert. Setz sie mal auf Diät ehe sie sich nicht mehr bewegen kann;-)))

  5. @heidi: die ist gertenschlank. Oberweite, nicht Bauch !

    @ultaistgut: keine Angst, Tierchen haben es gut bei uns. Und einmal im Tag darf sie ins Wasser.

  6. Wow, eine Bocusente! 🙂
    Sehr niedlich.
    Wo gibt’s die? Ich frage, weil….

    balancing act

    😉

  7. … und ich will eine mit Massagebürste statt Kochkelle und Ober- statt Unterweite für die Badewanne 😉

  8. Danke. Und gerade hat ein neuer Butlers-Laden „umme Ecke“ aufgemacht. 🙂
    Bei nächster Gelegenheit schaue ich mich dort um.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.