Ravioles Brin d'amour

Ein Hauch von Liebe: Les ravioles au brin d’amour

Ravioli brin d'amour

Mini-Ravioli, mit einem Hauch von Liebe und viel Zärtlichkeit gefüllt. Und den Kräutern des maquis. Einfacher und gleichzeitig köstlicher geht kaum. Sonderbar, dass das Internet von solchen Raviolischätzen kaum etwas weiss. Beim Garen verflüssigt sich der namensgebende Frischkäse und gibt seine Aromen frei. Wunderbar! Herausragend!

Einziger schwarzer Tolggen: ihr Name. Mein DeepL- Übersetzungsprogramm kommt damit nicht zurecht. Kriegt rote Ohren. Beginnt zu stammeln, gerät ins Schwitzen.  Wie ein Jüngling beim ersten Date.

Während ravioles au fromage schlicht und recht zu „Käseravioli“ übersetzt werden, geraten Ravioles au brin d’amour zu „Liebesknödel“. Alternativ: „Liebesklöße.“ Grauenhaft. Beim Eintippen des Namens oder dem buchstabenweisen Löschen des Artikels -von rechts nach links- schlägt das Programm laufend weitere, verstörende Wortschöpfungen hervor:

liebeskranke Ravioles
liebesbestrunkene Ravioles
liebestollende Ravioles
liebeskranke Kaninchen
liebesbestrunkene Kaninchen
Kaninchen mit Liebessaiten
verliebte Kaninchen
Liebeszwiebel-Ravioli
Liebes-Zweig-Ravioli
die Ravioli mit einem Hauch von Kalbsbries
Knödel mit Schnur

Sowas kann nur Künstliche Intelligenz. Und das 12 Tage vor Sankt Valentin. Immerhin ist eine Schnur dabei, an der man sich, bestrunken aus Liebe, aufhängen kann, wenn das Date missglückt, weil Sie weder Kaninchen noch Kalbsbries  essen mag.

Ravioli brin d'amour 20200128_180026

Ernsthaft: Falls es jemand geben sollte, der meinen Lieblingskäse nicht kennt: ein Schafkäse aus Korsika, auf Basis des brocciou hergestellt, mit einem Mantel getrockneter Kräuter der garrigue und des maquis belegt, darunter etwa Rosmarin, Bergbohnenkraut, Thymian, wilder Fenchel(samen), Lavendel, Wacholder. Alles kräftige Aromen. die an den Frischkäse weitergegeben werden. Flach, quadratisch (der Nachahmer Fleur du Maquis ist rund), mind. 6 Wochen gereift, der Teig leicht säuerlich, elfenbein, halbfest, im Reifezustand fliessend. Manchmal auch mit grünem Schimmel überzogen. Kann alles gegessen werden.

Les raviolis au brin d'amour


Ravioli brin d'amour

Zutaten
für mind. 80  kleine Ravioli (Anolini)

Pastateig:
80 g Weissmehl Typ 00
80 g Semolina (Hartweizendunst)
2 g Salz
2 Eigelb 60 g
1 Vollei 60 g
1 TL Olivenöl

Füllung:
1/4 Laib junger, fester Brin d’amour oder ad lib.
Allenfalls geht auch der Fleur du maquis.  Mitsamt der grünen Kräuterkruste verwenden.

finish:
15 g Butter
1 dl heller Geflügelfond
ca. 50 ml Rahm
1 Rosmarinzweig, frisch
1/2 TL Bergbohnenkraut, getrocknet
1/2 TL Thymian, getrocknet
1 TL meiner mediterranen Kräuter (Herbes de Provence)
3 Wacholderbeeren, angedrückt
Salz
Pfeffer

ein paar anconfierte, aufgetaute Sommertomatenfilets
glatte Petersilie, der Basilikum macht Pause

Ravioli brin d'amour 20200129_134527

Zubereitung
Ravioli:
(1) Alle Zutaten zu einem festen, trockenen Teig verkneten, in Vakuumbeutel vakuumieren, 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Das Vakuumieren verbessert und beschleunigt die Hydratation des Pastateiges.
(2) Aus ca. 40 g Ravioliteig portionsweise 2 Bahnen auf der Nudelmaschine fein ausrollen (8/9).
(3) Mit einem kleinen, halbrunden Ausstechlöffel haselnussgrosse Stücke vom Käse -samt Kräutern, ggf. noch etwas nachgepfeffert- ausstechen und in kleinen Abständen auf das eine Teigband legen.
(4) Das zweite Teigband darüber legen, rundum gut andrücken -damit keine Luft eingeschlossen wird, am besten mit dem Wulst eines umgedrehten 2cm Ausstechers oder von Hand. Dann mit einem 3cm Anolini-Ausstecher Ravioli ausstechen. Bis zum Verbrauch auf einem Tuch lagern.
(5) Zutaten für den Finish (ausser Tomaten) in einem Pfännchen ca. 15 Minuten langsam einköcheln, absieben, abschmecken und mit dem Stabmixer aufmixen.
(6) Indessen gesalzenes Wasser aufkochen, die Ravioli (ohne zu kochen) darin ca. 3 Minuten ziehen lassen. Mit der Sauce mischen und nachpfeffern.

Ravioli brin d'amour 20200129_145436

Ob sich die Ravioli  zum Einfrieren eignen, weiss ich noch nicht. Versuch läuft. Übrigen Teig vakuumiere ich wieder ein, hält sich kühl gelagert 2-3 Tage.

Und: Anstelle der französischen Mehrzahl „ravioles“ gleich das italienische Pendant „ravioli“ wählen. Erspart wunderliche Wunderlichkeiten und störende Verstörungen.

10 Kommentare zu „Ein Hauch von Liebe: Les ravioles au brin d’amour“

  1. Leider steht mir Ihr Küchenarsenal nicht zur Verfügung und von den Zutaten nicht zu reden ABER nur das Lesen Ihres Blogs bringt mich in andere Sphären. Dafür meinen herzlichsten Dank 🌹🌹🌹

    1. Danke! Dazu benötigt man kein Küchenarsenal. Den Teig kann man sehr gut von Hand kneten, auswallen mit dem Nudelholz, und selbst den brin d’amour Käse könnte man notfalls mit Ricotta ersetzen, der mit Herbes de Provence aromatisiert wurde.(mit wenig Butter oder Öl die Aromen extrahieren) und ein weissblecherner Ausstecher für 2 € tur es auch, Zacken brauchts keine 🙂

  2. Hach, wie herrlich! Rezept und Fotos, auch wenn ich nicht an diese Zutaten gelange. Aber die Liste der Übersetzungen allein ist schon wunderbar. Tja, wie sagte unlängst ein deutscher MP? Rechtschreibung brauche man nicht mehr erlernen, das mache der PC mit klugen Programmen. Gleiches gilt dann sicher für andere Sprachen oder Mathematik. Mhm. Beste Grüße an Sie und Ihre Frau!

  3. 🤣&😋 …ich kenne den runden-schmeckt hervorragend. könnte ich die ravioli auch grösser arbeiten? habe herzform 😍. „knübeln“ liegt mir beim textilen handarbeiten, aber nicht bei der pasta herstellung.
    👋🏼❤️und eine gute woche 🐝

  4. Köstlich wie immer (Text und Essen 😉 ) – danke!
    Du gehörst also nicht zu den Puristen wie Claudio, die dem Pastateig niemalsnie Olivenöl zufügen. Was hat das Öl für einen Effekt auf den Teig?
    Habt einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    1. Nein, obwohl mir das sinnlich-haptische Erlebnis des Knetens dadurch entgeht, knete ich lieber von Maschine. Zuzuschauen, wie die Maschine aus Krümeln nach Zugabe eines TL Eiweiss plötzlich einen perfekten, zusammenhängenden Teig knetet, ist auch nicht ganz ohne und liefert vor allem reproduzierbare Perfektion.
      Übers ÖL kann man sich streiten. Bin zwar bald so alt wie eine Pastagranny habe aber nur 15 Jahre Pastaerfahrung. Ich füge Öl gerne zu Ravioliteigen zu, weil es den Teig ein klein wenig hydrophobisiert und ihn geschmeidiger macht, d.h. vor dem durchsiffen feuchter Füllungen schützt. Kein Wundermittel, ein zu nasser Ricotta schlägt trotzdem durch, aber nach meiner Erfahrung hilft es ein bitzeli. Und wenn der Teig perfekt ist, brauchts weder Eiweiss noch Wasser zum Kleben. Kein einziges meiner Ravioli ist geplatzt.
      Liebe Grüsse nach Züri

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.