Einfach Schokoladekuchen

Süppchen, Brei, Pürees: Derweil die Nahrungsaufnahmeverweigerin fast alles, was schmeckt, zurückweist, zeigt sich ein einfacher Kuchen als Lockvogel. Keiner der in manchen Blogs gepriesenen, „weltbesten“ Schokoladekuchen, doch einer, der aufhellend auf die Stimmung der derzeitig apathischen Frau L. wirkt: zartschmelzend, jedoch keine Butterbombe, ohne Mehl, mit Mandelpulverstütze und knusprigen Schokolade-Nibs. Gefunden bei Pascale von C’est moi qui l’ai fait! Das Rezept hab ich mengen- und zuckerreduziert. Die Nibs hab ich auf den rohen Teig aufgestreut, statt sie unter den Teig zu mischen. Dadurch bleiben sie knusprig. Den Rum ersetzte ich durch Damassineschnaps (Damaszenerpflaumen, Damasson rouge, aus Le Séprai, Jura).

Gâteau fondant au chocolat et aux éclats de fèves de cacao, sans farine

Zutaten und Zubereitung

 für eine 18 cm Springform, eingebuttert

115 g dunkle Schokolade (L.: Felchlin Bolivia 68%-60h Couverture Grand Cru Sauvage)
50 g frische Butter, weich
Prise Salz (L.: anstelle von Salzbutter)
2 EL Rum (L.: Damassine)
2 Eier, Eiweiss und -gelb getrennt
85 g Rohrohrzucker (Cassonnade La Perruche)
100 g Mandeln, geschält und frisch gemahlen
20 g Kakao-Nibs (éclats de fèves de cacao)
3/4 TL Backpulver (L.: weggelassen)

(1) Ofen auf 165°C (Umluft) oder 180°C (U/O) vorheizen.
(2) Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen (Topf darf nicht eintauchen). Erst die Butter homogen unterrühren. Dann den Schnaps.
(3) In einem andern Gefäss die Eigelb mit den Schneebesen eines Handrührers portionsweise mit dem Zucker schaumig rühren (5 Minuten)
(4) Schokolade-Buttermischung unter den Eigelbschaum rühren.
(5) Mandelpulver darunterrühren.
(6) Eiweisse mit einer Prise Salz zu festem Schnee schlagen. 1/3 davon kräftig unter die (etwas zähe) Schokolademischung rühren. Anschliessend das restliche Eiweiss sorgfältig unterheben.
(7) Abfüllen in eine Springform. Bestreuen mit den Kako-Nibs
(8) Im Ofen ca. 25 Minuten backen. Nadelprobe.

Der Kuchen hält sich im Kühlschrank gut 4 Tage. Kann auch eingefroren werden. Ist medizinisch wirksam. Ein hochwirksames Antidepressivum mit stimmungsaufhellender Wirkung. Kein Arztrezept erforderlich. Nebenwirkungsfrei. Empfehlenwert.

Vor 2 Tagen besuchte unser Hausarzt Frau L.. Mühevoll formulierte sie ein Wort, eine Frage: „Warum?“ Heute flüsterte sie mir einen ganzen Satz zu: „wenn wir zusammen sind, sind wir dann reich?“

53 Kommentare zu „Einfach Schokoladekuchen“

  1. ❤️🥲 ja ! Sich sicher fühlen, aufgehoben, geborgen, das ist ein Geschenk, nochmals JA , sie darf sich reich fühlen. ❤️
    Der Schoggikuchen ist bloss das Tüpfelchen auf dem i!❤️
    Monika

  2. ich ziehe meinen (imaginären) Hut vor Dir. Deine Geduld, Liebe und Fürsorge zu Frau L. beeindruckt und berührt mich sehr.
    Schau, dass es aber auch für dich immer ein Stück Schokoladenkuchen hat…

  3. Das ist einer der schönsten Sätze, die ich gehört/gelesen habe.
    Das treibt mir die Tränen in die Augen. Mein Tag ist heute hell, vielen Dank dafür.
    (Und das Rezept für den Schokoladenkuchen ist als Nächstes dran, Dank auch dafür)

      1. Das ist die größte Furcht für uns alle. Aber solche Sätze bleiben, und zwar für immer. Und sie sind aller Mühe wert!

  4. Diesen Antworten kann ich mich nur anschließen. Die Rezepte wurden um die positiven emotionalen Kommentare potenziert .
    LG Angela

  5. Seelenschmeichler Schokolade! Und die Frage von Frau L. an dich ist ein zauberhafter Moment, der bereits beim Lesen ein Lächeln ins Gesicht zaubert!

      1. Für mich ist das kein zu großes Wort.
        Für mich ist das, was ihr euch gebt/was ihr euch bedeutet = Liebe.
        Dieses: in guten wie in schlechten Zeiten….

  6. Frau L. bringt es auf den Punkt – wahrer Reichtum ist ein tiefes Gefühl, das mit Geld nicht aufzuwiegen ist.
    Freut mich hat der Schoggikuchen Wirkung gezeigt – härzlichie Griessli Jacqueline

  7. Es freut mich, so von dir und euch zu lesen und dass du obendrein noch Zeit findest, Rezepte zu posten. Jetzt les ich’s, am Ende eines klaren kalten Tages, wie ich ihn mir gewünscht hatte. Welch ein Glück war der verschneite botanische Garten geöffnet. Nur der gestern gebackene Kuchen zeigte sich trocken und wollte getunkt werden . Beim nächsten Versuch halt ich mich an dein Rezept. Habt es sehr gut miteinander. Herzlich P.

  8. wie schön von dir, dass du uns teilhaben läßt. Nur fehlen mir jetzt vor Rührung leider die Worte.
    Aber ich drück euch ganz fest die Daumen.
    liebe Grüße

  9. Lieber Robert zu dem trüben Wetter und dieser seltsamen Zeit lese ich die Worte Deiner Frau und ich bekomme Tränen in den Augen.
    Was gibt es denn noch an tröstenden Worten, welche noch nicht geschrieben wurden, welche Worte können stützen und ermutigen, welche nicht schon an dich gesendet wurden.

    Deshalb möchte ich dir vielleicht ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern mit folgender Geschichte aus meiner Küche.
    Mein Mann fragte mich letztens, was es denn heute zu essen geben würde. Ich antwortete Blumenkohl!
    Er ist wahrlich kein großer Freund von Blumenkohl und auch ich habe nur selten Hunger darauf. Auf die Frage, was es denn dazu gebe antwortete ich Blumenkohl. Ein entsetztes Gesicht schaute mich an. Wie jetzt? Blumenkohl mit Blumenkohl? Jetzt reicht es aber, das esse ich nicht, so seine Antwort. Ich sagte ihm Blumenkohl mit Carbonara habe ich auf dem Blog gefunden und alles was ich bisher ausprobiert habe, war echt lecker. Er solle doch mal Vertrauen haben und abwarten. Mein Mann schlich sehr grimmig um den Herd herum, naschte *heimlich*;)) unentwegt am Kühlschrank bis ich zu Tisch rief.
    Er probierte SEHR SKEPTISCH
    Und?
    Ist das LEEEECKER, war seine Antwort!
    Wir haben uns beinahe überfressen und hatten so ein richtiges Wohlfühl – Überraschungs – Essen genießen können!
    Mit dieser kleinen Anekdote, die die hoffentlich gefallen hat, möchte ich mich bedanken und euch beiden weiterhin trotz allem eine gute gemeinsame Zeit in Liebe wünschen!
    Conni Isenberg

    1. Die Idee stammt ja von R. Trettl. Das tut aber der schönen Anekdote keinen Abbruch. Der Chef der Bundespost kann nicht alle Briefe und Pakete persönlich zustellen. Dazu hat er seine Mittelsmänner, die Postboten. So einer bin ich 🙂

  10. Da war bestimmt kein Fragezeichen am Ende des Satzes Ihrer Frau! Mit Ihnen zusammen und der Liebe die Sie uns mit Rezepten, Reiseberichten und Einblicken in Ihr Leben geben, wäre jede/r reich!

    Freundliche Grüße aus dem badischen,
    Ilona Schrade

  11. Die Rettung kam genau im richtigen Moment. „Heute hab ich zu nichts Lust. Und überhaupt, ich weiß nicht, ob ich jemals wieder Lust habe, wenn ich irgendwann wieder arbeiten darf“, sagte ich zu meinem Mann. Und dann den richtigen Blog (den Ihrigen) geöffnet. Mit dem richtigen Rezept. Schokoladenkuchen ist IMMER eine Lösung.
    Vielen Dank für das Geschenk. Der Kuchen ist köstlich. Und mit dem Duft beim Backen erinnerte ich mich an ein Gespräch mit einer Krankenschwester, die in einer Demenz-WG arbeitet. „Demenz ist wie ein großes Regal voller Ordner. Für jedes Lebensjahr einen, mit allem darin, was für dieses Jahr dazu gehört. Und nach und nach fällt ein Ordner nach dem anderen aus dem Regal. Immer der letzte zuerst.“ Die frühesten Erinnerungen bleiben also am längsten erhalten. Bei einer Demenz, durch Schlaganfall verursacht, mag das anders sein, denn vieles ist nur vorübergehend „weg“. Aber dass der Geruchssinn beim Erinnern eine zentrale Rolle inne hat, das ist unbestritten. Mögen die Lebensgeister bei Ihrer Frau zurückkehren – so lecker bekocht zu werden kann dabei nur helfen.

    1. Das Bild des Ordnerregals gefällt mir. Die Demenz war schon vorher da, wurde durch den Schlaganfall verstärkt. Im Moment haben sich die Lebensgeister zurückgezogen, machen Urlaub oder verstecken sich.

  12. Köstlich dieser „gatschige“ Schokokuchen! Als Favorit gekennzeichnet und abgeheftet zum baldigen Wiederbacken. Hochachtungsvolle und herzliche Grüße von Hannah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.