Kartoffel-Kichererbsen-Gnocchi

Kartoffel-Kichererbsen-Gnocchetti. Voll vegan

Kartoffel-Kichererbsen 2017 01 07_0741

Im Headerbild sind keine Kichererbsen zu sehen, sondern meine winzigen Gnocchi aus Kartoffeln und Kichererbsenmehl. Schmecken halb nach Kartoffelkroketten, halb nach Kichererbsen, aussen fest, innen weich. Einfach gut. Und dazu voll vegan. Was jedoch Zufall und nicht Absicht ist. Natürlich könnte man sie Falafelartig würzen, dann wird aber der Kartoffelgeschmack übertüncht, was für Kartoffel-liebhaber eine nahöstliche Zumutung wäre.

{recipe title=“Kartoffel-Kichererbsen-Gnocchetti“}

Kartoffel-Kichererbsen-Gnocchetti 20170106_121209

Zutaten
für die Kartoffel-Kichererbsen-Gnocchetti:
300 g geschälte Kartoffeln (L.: Linda bzw. Amandine )
150 g Kichererbsenmehl
ca. 100 ml Kochwasser der Kartoffeln
1 EL Olivenöl
Kräutersalz, Muskatnuss, weisser Pfeffer

für die karamellisierten Auberginen:
Zubereitung
1 Aubergine, ca. 350 g
20 g Zucker (mein Karamellzucker ist aus)
40 ml Sherryessig, Ximénez-Spinola
20 ml Sojasauce
1 Knoblauchzehe, geschält, fein gerieben
15 g Ingwer, geschält, fein gerieben
1 TL Harissa
1 TL Misopaste, dunkel
20 ml Zitronenöl (Olivenöl, aromatisiert mit Zitrone)
Petersilie oder Korianderblättchen

Zubereitung
für die Kartoffel-Kichererbsen-Gnocchetti:
(1) Ofen auf 100°C vorheizen.
(2) Kartoffeln würfeln und in Salzwasser weich garen. Wasser abschütten und auffangen. Kartoffeln 2mal durch die Kartoffelpresse drücken.
(3) Kichererbsenmehl mit einem Holzspachtel mit 100 ml Kochwasser der Kartoffeln und dem Olivenöl verrühren und unter die pürierten Kartoffeln mischen. Würzen und im Ofen gut zugedeckt 30 Minuten quellen lassen.
(4) Den noch leicht klebrigen Teig (Mehl war nicht notwendig) zu max. 1 cm dicken Rollen formen, Kleine Stücke davon abschneiden und zwischen den zuvor von Nivea gereinigten Handflächen zu Kichererbsengrossen Gnocchetti formen. Auf einem Pasta-Trocknungssieb oder einem Handtuch ca. 2-3 Stunden an der Luft antrocknen lassen. Anschliessend lassen sie sich bis zum Verbrauch, ohne dass sie zusammenkleben, im Kühlschrank gut verschlossen 2-3 Tage lagern.
(5) Vor Gebrauch in einer beschichteten Pfanne in Olivenöl/Buttergemisch langsam unter gelegentlichem rütteln anbraten bis sie braune Bäckchen haben.

für die karamellisierten Auberginen:
(6) Auberginen waschen, trocken tupfen, Stielansatz kappen, in 2 cm grosse Würfel schneiden, kräftig salzen. 20 Minuten stehen lassen. Wasser abgiessen, Würfel kalt abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen.
(7) Zucker hellbraun karamellisieren, mit Wasser ablöschen und köcheln, bis der Karamell gelöst ist. Essig, Sojasauce und Misopaste zugeben und gut verrühren, bis sich die Misopaste gelöst hat. Restliche Zutaten unterrühren.
(8) Auberginenwürfel in unbeschichteter Pfanne in Olivenöl allseitig anbraten, ablöschen mit der Karamell-Soja-Miso-Mischung und die Würfel darin rund 5 Minuten schwenken.
(9) mit Petersilie (oder Korianderblättchen) und Peperonicoulis (100% Peperoni, Danke Bea!) servieren.
[/recipe]

Das Vorgaren bzw. Ziehenlassen in heissem gesalzenem Wasser ist nicht notwendig und sowieso etwas heikel, da diese Gnocchi im Wasser leicht erodieren. Da ich den Teig stattdessen heiss vorquelle, kann ich sie direkt anbraten. Und wem das Gnocchidrehen zuviel Arbeit ist, der rollt den Teig zwischen 2 Backpapieren 1 cm dick aus, sticht Rondellen aus und brät diese an. Wieder mal was Gutes ge- und erfunden.

31 Kommentare zu “Kartoffel-Kichererbsen-Gnocchetti. Voll vegan”

    1. Die Melanzane haben sich einfach so ergeben, Die Gnocchetti hab icn inzwischen auch mit geschmolzenem Lauchgemüse oder Hackfleischsugo gemacht. Ich mache immer gleich etwas mehr davon.

  1. Da weiß ich gar nicht, was ich zuerst nachmachen soll: die allerlieblichsten Kartoffel-Kichererbsen-Gnocchetti oder die Pasta mit Linsen von Insta (tolle Fotos übrigens!)… njammi….

  2. Dini Kùùgeli han’i mir emol hinter d‘ Òòre gschriibe. Die gsehn jètz richtig schnuusig us.
    Mit de Aierfricht wird‘ i in däm Läbe glaub nimmi warm.

  3. Meine alte Klage muss ich erneuern: kein Kichererbsenmehl weit und breit. Zwar hat der Supermarkt um die Ecke inzwischen auch Dinkel und Buchweizen, aber ich mag nicht immer zu Hilfslösungen greifen. Könnte man nicht auch getrocknete Kichererbsen fein vermahlen?

  4. Da geht es mir besser, ich habe noch Kichererbsenmehl im Schrank, Eine tolle Gelegenheit, es jetzt aufzubrauchen. Da ich eine faule Köchin bin, werden es bei mir Rondellen.

  5. ach wie bin ich froh über diese feine beilage für morgen abend, welche bestimmt noch keiner kennt, bin mir sicher, dass das gut ankommt und herrlich schmeckt .hoffentlich gelingt es mir. danke.

  6. Hallo Robert, das sieht herrlich aus. Da hat sich die viele Arbeit wieder mal gelohnt. Eine super Idee, ich mache mich auf die Suche nach Kichererbsenmehl. Vielen Dank für dieses schöne Rezept und liebe Grüsse in die Schweiz. Malou

      1. Oh, das ist eine tolle Idee. Vielen Dank dafür! Aber ich meine in Erinnerung zu haben dass ich das beim Italiener im Laden gesehen habe. Ich melde mich wenn nicht. LG Malou

    1. mit gekochten Kichererbsen dürfte das schwierig werden. Kichererbsenmehl hat die Eigenschaft, viel Feuchtigkeit aus den Kartoffeln zu binden und aufzunehmen. Aber wer nix probiert…

  7. Formidabel! Tolle Verwendung für das restliche Kichererbsenmehl aus Nizza – Socca mögen wir nicht so. Zuerst war der Teig viel zu feucht, aber wir haben mit ein bisschen mehr KMehl und Brotbrösmeli zu guter letzt sehr gute kleine Dinger erhalten. Auch das Gemüse ist toll – obwohl wir bei der Zutatenliste schon erst gestutzt haben Harissa, Miso,….Super! Und ganze Korianderblättli mach ich jetzt öfters wo drüber. Danke fürs Teilen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s