Torta di castagne bregagliotta

Nach Jahren endlich wieder einmal im Bergell. Mit Frau H. zur Kastanienzeit gefühlte 1000 Treppenstufen nach Soglio hochgestiegen. Wieder zuhause im Herbstheft der „Schweizer Landliebe“ das Rezept für den Kastanienkuchen der Frau Ada Salis aus Bondo gesehen und gleich nachgebacken. Für den Teig verwendete ich 1/3 weniger Zucker, das Weizenmehl ersetzte ich zu einem Drittel mit Kastanienmehl, in der Füllung reduzierte ich den Zucker auf 1/3, reicherte sie stattdessen mit Marrons glacées an, so wie es Patrick Gonzales in seiner Paticceria in Vicosoprano im verlinkten Video vormacht.

Zutaten und Zubereitung

2 flache Springformen, Durchmesser: 18cm

für den Teig:
175 g Weissmehl
50 g Kastanienmehl
190 g Haselnüsse, geröstet, geschält, fein gemahlen
100 g Zucker
200 g Butter
1 g Salz

für die Füllung:
250 g Kastanienpüree (frisches Marron-püree, Moser AG, 33% Zucker)
50 g Haselnüsse, geröstet, geschält, fein gehackt oder gehackte Baumnüsse
4 Marrons glacées (kandierte Kastanien), grob gehackt
50 g Zucker mit Vanille (Zucker mit leeren Vanilleschoten aufbewahrt)
ca. 1 dl Rahm
Prise Zimt
Prise Salz
1 EL Kirsch (L.: Damassine)

(1) Mehle, Nüsse, Zucker und Salz mischen, mit den kalten Butterstückchen zu einem Mürbeteig verreiben und zu einem Teig zusammenfügen (L.: mit K-Haken in der Rührschüssel der Küchenmaschine). In Küchenfolie eingewickelt 1 Stunde kühl stellen.
(2) alle Zutaten der Füllung zu einer streichfähigen Masse mischen.
(3) Teig halbieren. Zwei Drittel jeder Hälfte auswallen, damit den Boden der beiden Formen auslegen und einen 3cm hohen Rand hochziehen. Füllung auf beide Formen verteilen und glatt streichen.
(4) aus den beiden restlichen Teigdritteln runde Deckel auswallen, auflegen und vorsichtig andrücken. Mit einer Gabel einstechen.
(5) Im auf 180°C vorgeheizten Ofen während ca. 45 Minuten backen. Nach dem Auskühlen aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben.

Köstliche Marronifüllung in einem extrem mürben (sehr bröckeligem) Teigmantel. Teig wie Füllung feinherb, nicht zuckersüss. Wer sich die Sache einfacher machen will, nimmt einen gewöhnlichen Mürbteig.

12 Kommentare zu „Torta di castagne bregagliotta“

  1. Vielen lieben Dank für dieses Rezept. Ich habe viele wertvolle Erinnerungen an das Bergell und an Bondo, meine Eltern sind dreißig Jahre lang jedes Jahr mehrfach zu einer befreundeten Familie in Bondo gefahren, Urlaub machen und sie haben immer gerne auf dem Hof der Leute mitgeholfen. Die Berge bewandern, Abends bei Dino am Grotto… da kommt mir die Torta gerade recht, diese Erlebnisse wieder wachzurütteln. Lieben Dank und bleiben sie bitte gesund.

    1. Der verheerende Murgang ist in Bondo auch nach 4 Jahren noch sichtbar. Das Tal hat seinen Liebreiz dennoch bewahrt. Und wir werden es nächstes Jahr wieder besuchen. Danke für die guten Wünsche. Mit Vorsicht, Glück und der dritten Impfung hoffen wir auch die nächste Welle zu überstehen. LG.

  2. backen tue ich noch gerne. ein selbstgemachter mürbeteig lohnt die arbeit immer. doch stehe ich jetzt schon mit einem bein in weihnachtsdekor und beim anderen spinnt das knie. aber ausgedruckt ist das rezept bereits.
    👋🏼❤️🐝👑🐶

    1. Ein Wechsel von Standbein zu Spielbein im Weihnachtsdekor hilft gegen einseitige Belastung zumal ein Zuviel an Süssigkeiten ungesund ist. Gute Besserung! und liebe Grüsse.

  3. Nach dem strapaziösen Besteigen dieser uralten Treppen, die sicher ursprünglich für Esel oder Maultiere gebaut wurden braucht man eine Belohnung, die es bei euch erst nach der Heimkehr am wunderbaren Steintisch gab. Diese torta muss ich auch dringend backen.
    Schönen Sonntag wünsche ich euch!

  4. Soglio…Die Schwelle zum Paradies! Palazzo Salis, in der Bibliothek stehen meine Gedichte. Und mit Charlotte von Salis noch die wunderbare Nußtorte genossen, in ihrem Heim in Pontresina. Soglio mit dem Blick aus dem Palazzo…Erinnerungen, Erinnerungen. Und im tiefen, während des Kaffeetrinkens gefallenen Schnee den Malojapass hinunter, immer hinter den Italienern herrutschend, und dann in einem Parcourritt hoch nach Soglio. Das werden wir nie vergessen. Wunderbar, einfach wunderbar! Herzlich, Sunni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.