Kardywurzel Frittata

Frittata mit Kardywurzeln

Kardywurzel Frittata 20181201_114056

Kardy ist im Winter unbestritten die Königin unter den Gemüsen. Damit nicht genug: es geht noch höher, bzw. tiefer: Die Pfahlwurzeln der Kardy. Weitestgehend unbekannt. Bei der Ernte abgeschnitten, umgegraben oder kompostiert. Nur verwendbar bei frisch geernteten Kardy. Im Internet wie in der Gastronomie sucht man danach vergeblich. Lucas Rosenblatt würfelt den Kern der Wurzel fein und macht sie analog den Stangen in Gläser ein. Ähnlicher Geschmack wie die Stangen, doch sind sie bissfester. Ideal für Sugo, Vinaigrettes, Suppen. Ich versuchte es mal in einer Frittata. Der sanft nussige Artischockengeschmack passt sehr gut dazu. Und ja, Königinnen lieben es, wenn man sie verwöhnt. zB. mit dem Rest eines Périgordtrüffels. Der Letzte im 2018.

Frittata mit Kardywurzeln


Kardywurzel Frittata 20181223_130106

Zutaten
für 2 Personen

4 frische Eier
Muskatnuss
weisser Pfeffer
Meersalz
150 g fein gewürfelte Kardywurzel aus dem Glas
100 ml Kardyjus aus dem Glas
1.5 dl heller Geflügelfond
1 EL Apfelbalsam Gölles
1 EL Walnussöl

Kardywurzel Frittata 20181222_115236

Zubereitung
(1) Kardywurzel abtropfen lassen, Jus auffangen und mit dem Geflügelfond und dem Apfelbalsam auf ca. 50 ml einkochen. 1 EL Walnussöl untermixen, würzen mit Pfeffer und Meersalz. Warm stellen. Vor Verwendung nochmals aufmixen.
(2) Ofen auf 250°C Oberhitze stellen. Methode nach Maestro Claudio.
(3) 20 cm beschichtete Pfanne (Metallgriff)  mit 1 EL Olivenöl und den Kardywurzeln erwärmen, die Eier aufschlagen, würzen mit Muskat, Pfeffer und Meersalz, dann aufmixen, Trüffel dazu raspeln und die Eimasse in der Pfanne mit den Kardywurzeln vermischen.
(4) sobald die ersten Blasen steigen und wenn sich die Frittata vom Rand lösen lässt, die Pfanne in den Ofen stellen. Wenn die Masse hochkommt und sich zu bräunen beginnt ist gut. Anrichten mit der Kardy-Geflügelfond-Walnussöl-Emulsion.


Den Jus hätte ich vor Verwendung nochmals aufmixen sollen. Jänusodenn. Jetzt ist der Trüffel weg.

7 Kommentare zu „Frittata mit Kardywurzeln“

  1. Jetzt habe ich schon so lange nicht mehr vorbeigeschaut und komme auch noch mit leeren Händen – aber wie immer mit gutem Appetit 😉

    Die besten Wünsche für ein angenehmes und friedvolles Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein gesundes, freudiges Jahr!

  2. oh wie fein!…..seit wochen habe ich lust auf eine frittata. so langsam muss ich mir gedanken machen, ob ich nicht wieder nach birsfelden zurückzügeln soll – besser noch, gleich nach basel. schöner heiliger abend 👋🏼❤️🐝

    1. Falls an deinem Wohnort Eier knapp sind, ist der Gedanke an einen Wechsel gar nicht so abwegig. Der heilige Abend erinnert mich immer daran, dass schon wieder ein Jahr um ist.

  3. Lieber Robert, habe dich gerade unter einem “ alten “ Post “ wieder gefunden „, eine schöne Gelegenheit, dir alles Gute weiterhin zu wünschen, ich hoffe, es geht dir gut.

    Liebe Grüße von der Ostsee, vielleicht erkennst du mich wieder ?

    1. Hallo Margitta, klar erkenne ich dich noch und ich freue mich über deinen Kommentar. Ich blogge zwar seit Jahren nicht mehr (nur noch ein wenig), lese keine Blogs mehr, weil meine mittlerweile pflegebedürftige Frau viel Zeit beansprucht. Dein Vorbild wirkt immer noch nach: Heuer bin ich viel gewandert nun fahre ich auch noch Rad.
      Liebe Grüsse und beste Wünsche für das neue Jahr!

  4. Schön, das freut mich, freut mich auch, dass du viel gewandert und Rad gefahren bist – super. Die Kräfte wirst du auch brauchen, wenn du deine Frau pflegst, tut mir sehr leid ! Alles Gute für 2019 für euch beide ! 😎

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.