Doubs(10) M-B 20170807_132331

Doubs der Unschlüssige (10): Montbéliard-Besançon

Doubs(10) M-B 20170814_111756

Neue Etappe entlang des Doubs. Ein schöner Streckenabschnitt für Fahrer und Auto. Start im Hafen „La Petite Hollande“ von Montbéliard. Da wo die „FIN“ voreilig das Ende verheisst. Dabei ist meine Doubs-Reise hier noch lange nicht zu Ende. Zunächst gehts meist dem Rhein-Rhonekanal entlang, bis zum Wasserfünfeck von Voujeaucourt, einem kleinen See mit 3 Zu- und 2 Abflüssen. Hier mischt sich die aus der schweizerischen Ajoie kommende Allaine mit dem Doubs und mitten durch führt der Rhein-Rhone-Kanal, der sich hier kräftig am Flusswasser erlabt, auf dass die Freizeitkapitäne nicht trockenlaufen.

Doubs(10) M-B 2017 08 30_1071

Weiter dem Doubs entlang, den ich hier erstmals als richtig grossen Fluss wahrnehme.

Doubs(10) M-B 2017 08 30_1073

Rechtsseitig des Doubs bis L‘ Isle-sur-le-Doubs, dem bekannten Postkartenidyll. Ein kleiner hübscher Ort, dessen winzige Altstadt entlang des Doubs und auf einer kleinen, langgezogenen Insel mitten im Fluss liegt.

Doubs(10) M-B 20170814_130528
L‘ Isle-sur-le-Doubs mit einem der hier so häufig geschmückten Brückengeländer
Doubs(10) M-B 20170814_131019
Der clocher comtois. Eine in der Franche-Comté verbreitete Kirchturmform aus dem 18. -19. Jhdt.

Mittagessen im einzigen, geöffneten Lokal des Ortes, einer Pizzeria. Mit Pizza Franc-comtoise à la cancoillotte et à la saucisse de Morteau. Eine Kartoffelpizza mit Wurststückchen, überzogen mit einem flüssigen Sauermilch-Kochkäse, einer Spezialität der Franche-Comté.  Das muss ich zuhause unbedingt nachbacken, das kann ich bestimmt auch und vermutlich besser.

Doubs(10) M-B 20170814_131211
Zeit fürs Mittagsschläfchen. Das Glas Aligoté tut seine Wirkung. Gelb hin oder her.
Doubs(10) M-B 2017 08 30_1077
Clerval: Le clocher comtois, again
Doubs(10) M-B 20170807_140326
Clerval

Weiter über den kleinen Ort Clerval nach Beaume-les-Dames, einem grösseren Hauptort.

Der Kern von Baume-les-Dames hat sein mittelalterliches Erscheinungsbild mit zahlreichen schönen Bürgerhäusern bewahrt und kriegt dafür einen eigenen Beitrag in der nächsten Folge .

Doubs(10) M-B 20170814_140435
Baume-les-Dames: L’eglise Saint Martin und Maison des Frères Grenier

Zwischen Montbéliard und Besançon verlaufen Doubs und der Kanal weitgehend parallel, mischen sich immer wieder. Während der Doubs über unzählige Schwellen fällt, muss der Kanal den Höhenunterschied Richtung Saone und Rhone durch viele Schleusen ausgleichen.

Doubs(10) M-B 20170807_151511
Schleuse bei Baumes-les-Dames

Nimm uns mit, Kapitän, auf die Reise!
Nimm uns mit in die weite, weite Welt!
Wohin geht, Kapitän, deine Reise?
Bis zum Südpol, da langt unser Geld!…. Fernweh mit Hans Albers

Doubs(10) M-B 20170807_152251
nimm mich mit, Kapitän, auf die Reise!

Nach Baume-les-Dames wechsle ich auf die linke Doubsseite  bis Laissay, danach wieder rechtsseitig bis Vaire-Le-Grand und wieder linksseitig bis Chalèze. Kleine, enge Strässchen, die auch als Radweg dienen.

Doubs(10) M-B 20170814_143256
Doubs bei Cugney-Douvot
Doubs(10) M-B 20170814_145250
Schleuse nach Vaire-Arcier

Mitgenommen hat mich keiner der Kapitäne. Besançon: ein andermal. Dafür fand ich auf der Heimfahrt in Pontarlier den cancoillotte-Käse für meine Pizza. Wozu schleppe ich bei jedem Ausflug eine Kühlkiste mit? Genau dafür!

Liste der bisherigen Beiträge:

  1. Doubs, der Unschlüssige (1): Biaufond
  2. Doubs, der Unschlüssige (2): Les Brenets-Châtelot
  3. Doubs, der Unschlüssige (3): St. Ursanne
  4. Doubs, der Unschlüssige (4): St. Hippolyte-St. Ursanne
  5. Doubs, der Unschlüssige (5): La Goule-La Bouège
  6. Doubs, der Unschlüssige (6): Pontarlier-Morteau
  7. Doubs, der Unschlüssige (7): Val du Dessoubre
  8. Doubs, der Unschlüssige (8): Von der Quelle bis Pontarlier
  9. Doubs, der Unschlüssige (9): Nach Mömpelgard
  10. Doubs, der Unschlüssige (10): Montbéliard-Besançon, aktuell

20 Kommentare zu „Doubs der Unschlüssige (10): Montbéliard-Besançon“

  1. Eine wieder sehr schöne Etappe bei herrlichem Wetter! Wasser, sattes Grün, Sonne, schöne kleine Dörfer….viel mehr braucht es für mich nicht.
    Danke fürs Zeigen!
    Habt einen schönen Sonntag.😊

    Liebe Grüße Eva

  2. Ein ganz toller Bericht, der den bisherigen in nichts nachsteht.
    Ja der Doubs, da erinnere ich mich zwangsläufig an die Forellen
    im Verte-Herbe.
    ?und danach Zwetschgentarte Linzer Style?

    Könntest Du Deiner Leserschaft das Rezept verraten?

    Danke und schönen Sonntag

    1. Du bist der erste und einzige, der das Rezept will. Ich schreibs zusammen, extra für dich: Nächsten Sonntag. Die Pizza franco comtoise kann warten. Bis Ende September gibts noch Hauszwetschgen.

      1. Nit ganz …
        Do i jede Daag dini Instagram-Helge bewundere isch mr di Zwätschge-Linzerstyle-Tarte sofort in’s Aug gstoche. E wunderbari Idee!
        Insgeheim han’i bis jetzt ghofft, dass du das Rezäpt no Priis gisch. Jetzt froog i dämzuefolg au ganz lieb. Denn sinn mr scho zwai Gwundernase. 🙂

  3. Ich habe mich bisher auch vornehm zurückgehalten mit dem Wunsch nach dem Rezept, aber nun, da andere mutiger waren als ich, ziehe ich nach! Herzlichsten Dank

  4. Vielen Dank für den schönen Reisebericht. Ich war gerade vor einigen Tagen auf der Durchreise in Besançonbund habe dort den Concaillotte das erste Mal probiert. Sehr gut, ganz anders als der mir bekannte Kochkäse mit Kümmel aus Nieheim/Westfalen….

    1. nicht dass es ein besonders toller oder edler Käse wäre, das Meiste wird ja von der Industrie produziert. Aber ich fand einen handwerklich gefertigten mit Jurawein, den man sich durchaus aufs Brot schmieren kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s